Freitag, 11. August 2006

Idee umgesetzt ...


das Nadelkissen mit integrierter Scherengarage

 

gesehen hab ich das in meinem Stoffladen, die verarbeiten dort Stoffreste ihrer Patchworkarbeiten zu solchen Teilen - ich fand die Idee ganz witzig und wollte das auch umsetzen, natürlich nicht mit einem gepatchten, sondern mit einem gestickten Oberteil ;-)))

so wirklich zufrieden bin ich mit dem Endergebnis allerdings noch nicht -
es ist mir zum einen zu groß, obwohl es die gleichen Maße hat wie die aus dem Laden ....

 

zum zweiten hatte ich ein Problem mit der Füllung - mit normaler Füllwatte wurde das Teil einfach nicht kompakt genug - die Watte bollerte, die Ecken waren gar nicht gut auszustopfen und alles war irgendwie so unförmig ...
also Watte wieder raus und auf Suche gegangen ...
jetzt ist das Kissen mit Reiskörnern gefüllt - ich hatte erst etwas Bedenken, dass man da schlecht Nadeln reinstecken könnte, aber das geht erstaunlich gut (ich hab RundkornReis genommen) - allerdings macht der Reis das Kissen wieder relativ schwer .... gaaaar nicht so einfach, mich zufriedenzustellen *ggg*

Kommentare:

  1. KLASSE!
    Stell Dir vor, sowas ähnliches habe ich schon mal auf einem Blog gesehen.....ob ich das noch mal finde??

    AntwortenLöschen
  2. Also mir gefällts so gut, daß ich mir so eins sicherlich auch mal machen werde. Die Idee ist klasse. Und das das nen bisschen schwer ist, ist doch gut, dann hängts gut über der Sessellehne ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Super deine Umsetzung!!! Die gefällt mir so gut, dass ich sie bestimmt auch mal nacharbeiten werde!
    LG Angela

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Idee. Wegen der Füllung: Du könntest es auch mit ganz feinem Sägemehl füllen. Das wird in Klöppelrollen verwendet. Nur mußt Du das Zeug dann ganz fest reinstopfen.
    LG Ruthy

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht doch toll aus! Und der Reis, ist der denn gut für die Nadlen? Da hätte ich so meine Bedenken! Aber eine gescheite Alternative fällt mir jetzt auch nicht ein...Ich denke noch mal drüber nach!

    AntwortenLöschen
  6. SCHÖNE IDEE und umsetzung ;o))

    und der weihnchtscountdown gefällt mir erst recht, hab ich schon lange nach gesucht.
    ich bitte daher um aufklärung *g*

    AntwortenLöschen
  7. Antworten

    Ute - das war bestimmt bei den Franzosen, oder??? - die haben doch ständig solche Ideen ...

    Ruthy - Klöppelrollen sind mit Sägemehl ausgestopft? - man lernt doch nie aus *ggg* - behalt ich mal im Hinterkopf - danke

    Marion - das Teil wird wahrscheinlich neben der Nähmaschine sein neues Zuhause finden und wenn die Nadeln auf Dauer stumpf werden, kauf ich mir eben ein Päckchen neue ;-))) ... vielleicht werden sie ja von den Reiskörnern "geschliffen" ... *gg*

    AntwortenLöschen
  8. Ha!! Überlistet! Wenn ich den Link zum Kommentarabgeben rechts anklicke und "In neuem Fenster öffnen" wähle, dann kann ich auch meinen Senf abgeben :-))!
    Deine Idee ist wieder mal klasse und die Ausführung sowieso! Ich gucke immer mit Begeisterung auf deinen Blog wegen deiner vielen Ideen!

    AntwortenLöschen
  9. Whow, das ist ja schön!
    Wunderschön anzuschauen sowieso, aber auch die Idee finde ich spitze :-)

    Liebe Grüßle,
    Wapiti

    AntwortenLöschen
  10. praktisch

    DER 11-JÄHRIGE CLOWN

    AntwortenLöschen

danke, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen - und danke für deinen Kommentar
ich versuche, möglichst alle Kommentare per Mail zu beantworten - wenn du allerdings nirgends eine Mail-Adresse hinterlegt hast, tu ich mich schwer damit ...

meistgeklickt in den letzten Tagen