Freitag, 31. August 2007

es war einmal ein Dirndl ...


... das fristete ein jahrelanges Dasein in einem dunklen Kleiderschrank, bis ich es vor ein paar Wochen daraus befreit habe ... und obwohl es schon ziemlich viele Jahre auf dem Buckel hat, sind die Stoffe alle noch in Ordnung - also hab ich mich hingesetzt und das Dirndl in seine Einzelteile zerlegt ... und dann ab in die Waschmaschine - sollte es der Stoff überleben, hatte er eine gute Chance, neu verarbeitet zu werden ... und er hat es überlebt ;-))

um euch das Dirndl im Original zu zeigen, hab ich ein fast 20 Jahre altes Dia abfotografiert - man möge die schlechte Qualität bitte entschuldigen ... ;-)

und das ist aus dem Dirndl geworden: eine Rucksack-Tasche


ich habe fast alles wieder mit eingearbeitet - außer den weißen bestickten Bändern - das sind Herzbordüren, die sich auf der Tasche wohl nicht so gut machen würden - und außerdem hatte ich keine Ahnung, wo ich sie einnähen hätte sollen ;-)

der karierte Stoff war mal das Kleid - der dunklere, gestreifte Stoff war die Schürze


die Rucksackträger waren das Bindeband der Schürze, das konnte ich in voller Länge wieder verwenden, ich hab es nur aufgemacht und zur Stabilisierung mit einer Einlage versehen - außerdem noch den Futterstoff vom Dirndl-Mieder mit eingenäht (der weiße mit den kleinen Blümchen) und einige Meter rotes Paspelband vom Rocksaum


Nachtrag: den Schnitt für die Tasche gibt es bei www.stoffwerktaunus.de

Kommentare:

  1. da fehlen mir ja glatt die worte...
    LG
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Solltst du mal deinen Job verlieren, könntest du dich selbstständig machen mit deinen irren Taschen!!!

    AntwortenLöschen
  3. Hast Du schon mal überlegt, das bei einem WEttbewerb einzureichen? Ich bin begeistert!

    AntwortenLöschen
  4. das dürfte ich weder einreichen noch dürfte ich die verkaufen, weil die Schnitte nicht auf meinem eigenen Mist gewachsen sind ....

    AntwortenLöschen
  5. Klasse Idee! Den Schnitt hab ich jettzt schon öfter gesehen, wo kann frau den eigentlich kaufen?

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  6. Es lebe das Dirndl!
    Super hast Du das hingekriegt, der Taschenrucksack ist ein echt praktisches Teil!

    LG Sigrid

    AntwortenLöschen
  7. Toll, was Du immer für Einfälle hast! Bei mir landet alles zu schell im Altkleider-Container. Keine Chance, vernäht zu werden. Daumen hoch! Ich finde die Tasche richtig gut gelungen! (Was anderes hätte ich auch nicht erwartet! *gg*)

    AntwortenLöschen
  8. Boah, der ist ja absolut klasse geworden. Riesenkompliment!!! Und wenn du mal einen Abnehmer dafür suchen solltest, so schreie ich schon mal ganz laut: HIER

    LG
    Simone

    AntwortenLöschen
  9. Du übertriffst Dich von Mal zu Mal, der Rucksack ist Klasse. Mein Dirndl ist in die Altkleidersammlung gekommen.
    LG

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Brigitte,
    jetzt erst sehe ich, was ich im Urlaub alles verpasst habe - Wahnsinn der Dirndl-Rucksack!
    Sollte dir der Stoff ausgehen, ich habe noch welche im Schrank...
    LG Gabriele

    AntwortenLöschen
  11. BOOOOOOHHHAAAAA, das ist WAHNSINN!
    Super schöne Idee.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,

    Ich finde deine Rücksacktasche wirklich klasse!!!

    Ich möchte auch etwas in der art machen aber für meine Mutter, da sie eine alte hat und keine neue findet.

    Ich währe dir sehr dankbar wenn du mir vielicht die schnitte und einige tipps geben könntest.

    Danke

    AntwortenLöschen

danke, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen - und danke für deinen Kommentar
ich versuche, möglichst alle Kommentare per Mail zu beantworten - wenn du allerdings nirgends eine Mail-Adresse hinterlegt hast, tu ich mich schwer damit ...

meistgeklickt in den letzten Tagen