Sonntag, 22. November 2009

GeburtstagsQuilt

meine Schwiegermutter weiß ja, dass ich gerne nähe und hat mich vor einiger Zeit gefragt, ob ich die Krawatten meines verstorbenen Schwiegervaters gebrauchen kann ... ansonsten schmeißt sie sie weg ...
ich hab sie natürlich genommen und in diesem Moment bereits gewusst, dass ich etwas für sie draus zaubern werde ...
also erstmal alle Krawatten auseinandergenommen - gewaschen - gebügelt - aussortiert ...
Tipp von mir: solltet ihr das machen wollen, dann wascht sie zuerst und nehmt sie danach auseinander - das erspart eine Menge Sauerei .........
inzwischen war die Idee gereift, ihr einen Quilt zu nähen
aber: die Krawatten allein reichen dafür nicht aus ...
ich brauche auf jeden Fall einen Beistoff ... nur welchen ... ?
die Krawatten sind ja alle eher gedeckt - also muss was farbiges mit rein - in den Stoffkisten gesucht und einen rostroten Leinenstoff gefunden - der totale Kontrast zu den z.T. doch sehr feinen und glänzenden Krawattenstoffen ...
aber hilft ja alles nix ...

am Schluss ist eine Kniedecke daraus geworden:


Größe ca. 105 x 135 cm
für die Rückseite habe ich ein dunkelrotes Polarfleece genommen, damit die Decke schön kuschelig wird
einen Schönheitspreis wird dieser Quilt wahrscheinlich nie gewinnen, aber der ideelle Wert, den er für meine Schwiegermutter hat, wird wohl so schnell von nichts übertroffen werden ...


Kommentare:

  1. Die Idee ist ja echt klasse. Das wird deine Schwiegermiutter sicher freuen!
    Ich habe nur einmal Krawatten verarbeitet gesehen: da hat sich jemand einen Rock aus den Krawatten genäht für Fasching/Karneval. War auch recht witzig. Vorallem, weil das die breiten extrem bunten Krawatten aus den 70ern waren.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Superschöne Idee, da wird sich deine Schwiegermutter sicher riesig freuen. LG Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Heike stoffelmaus22 November, 2009 17:03

    Liebe Brigitte,
    eine tolle Idee und super umgesetzt.
    Gerade der ideelle Wert ist hier doch unbezahlbar. Deine Schwiegermutter freut sich bestimmt.
    Liebe Grüße von
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee ist toll und ich denke, Deine Schwiegermutter wird den Quilt sehr schätzen. Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  5. Der Erinnerungs-Krawatten-Quilt ist toll geworden. Gerade der rote Hintergrund bringt die Krawatten schön zur Geltung. Da wird die Freude bestimmt riesengroß sein.
    lg otti

    AntwortenLöschen
  6. Wie heißt es so schön? "Schön ist nicht schön, gefallen macht schön!". Aber erstens IST der Quilt schön und zweitens wird er deiner SchwieMu sicherlich gefallen.
    Liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
  7. zauberschön sieht er aus...will meinem Sohn auch mal so was machen, von den Krawatten seines Papas..2010 vielleicht????????...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Schön dass Du Deine Idee in die Tat umsetzen konntest. Und ich finde auch das Design nicht uninteressant, obwohl da sicher der ideelle Wert von nichts übertroffen werden kann. Welch schönes Erinnerungsstück für Deine Schwiegermutter.

    Liebe Grüße und bis hoffentlich bald mal wieder
    Babs

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Brigitte,

    was für eine schöne Idee. Und so schlimm finde ich den Kontrast gar nicht.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Rote Schnegge,

    tolle Idee. Da vor kurzem mein geliebter Vater gestorben ist und er ein leidenschaftlicher Krawattensammler war, ist für mich auch klar, meiner Mutter etwas zur Erinnerung daraus zu nähen.
    Schön ist Deine Kniedecke geworden.

    Liebe Grüße aus dem Norden

    Beate

    AntwortenLöschen

danke, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen - und danke für deinen Kommentar
ich versuche, möglichst alle Kommentare per Mail zu beantworten - wenn du allerdings nirgends eine Mail-Adresse hinterlegt hast, tu ich mich schwer damit ...

meistgeklickt in den letzten Tagen