Sonntag, 31. Januar 2010

Schneeflöckchen ...

Weißröckchen - hier kommt es geschneit ... ;-)))

meine Version der Januar-Socken aus der Sockamania-Group
es war wieder stricken mit 2 Farben angesagt - wie schon im Dezember erwähnt, liegt das so gar nicht auf meiner Wellenlänge ...
also bin ich hergegangen und habe die Anleitung individuell abgeändert und meine eigene Version gestrickt - im Schaft mit kleinen weißen Perlen und die Schneeflocke auf der Ferse im Nachhinein aufgestickt

Samstag, 23. Januar 2010

die Verwandlung des Füllmaterials ...

vor ziemlich genau einem halben Jahr bekam ich ein Päckchen etwas größeren Ausmaßes ...
darin war mein Geburtstagsgeschenk - sicher umhüllt von vielen Stoffstücken, die eine Freundin aussortiert hatte ...
sie meinte, ich könne sie doch bestimmt gut für meine SpendenQuilts mit verwenden ...
bei 3-2-1 ergatterte ich dazu noch einen braunen Unistoff und es konnte losgehen - das Top war auch ziemlich schnell genäht und dann lag es hier und wartete aufs quilten ...
jetzt kann ich euch das Ergebnis präsentieren:


"Growian" - wie kam der Quilt zu seinem Namen?
mir fiel einfach keiner ein ...
"braune Windmühlen" ... nee ...
"Windmühlen im Wald" ... nee ...
und mein Mann meinte nur: Growian ...
ich: wie ? - Growian ?
er: ja - Growian - Großwindanlage - wegen der Windmühlen ...
das hat mir auf Anhieb so richtig gut gefallen
also heißt der Quilt jetzt "Growian"

er ist 113 x 147 cm groß und geht als Spende an die Kellerquilter
sie finden bestimmt einen geeigneten Empfänger dafür

Freitag, 22. Januar 2010

in BlauTönen

sieht er auch nicht schlecht aus ...


wegverschenkt ...

Dienstag, 19. Januar 2010

Farbklecks

ich liebe meinen Halsschmeichler, den ich mir vor ein paar Wochen gehäkelt habe
aber auf dem schwarzen Mantel oder über einem schwarzen Pulli ist er ein bisschen farblos - also musste ein zweiter her - und der knallt ... ;-)

Mittwoch, 13. Januar 2010

ein Hauch von (fast) nichts ...

eine Strickaktionen beschränken sich ja weitestgehend auf Socken
als ich aber auf diesen Link gestoßen bin, konnte ich nicht widerstehen ... ;-)
also bin ich auf die Suche nach rotem Lace-Garn gegangen und bin am Zauberball von Schoppel hängengeblieben
das Garn reichte für 22 der 24 Muster – ich hab die letzten beiden einfach weggelassen ...
er ist trotzdem lang genug – ca. 1,80 m
und federleicht ... ;-)
leider war im Knäuel ein Knoten *grmpf* und der ist auch die Ursache für den etwas seltsamen Farbwechsel auf der einen Seite .......


ich hab ihn nach dem aufspannen nur nass gemacht und trocknen lassen – beim drapieren fürs Foto fing er dann schon an, sich wieder zusammenzuziehen und einzurollen – womöglich muss ich da doch noch mal mit dämpfen ran ...
obwohl ich das eigentlich vermeiden wollte, weil ich nicht weiß, wie das Garn darauf reagiert ...
hat vielleicht jemand von euch Erfahrung damit ?
die Zusammensetzung des Zauberballs ist 75% Schurwolle / 25% Polyamid

meistgeklickt in den letzten Tagen