Mittwoch, 13. Januar 2010

ein Hauch von (fast) nichts ...

eine Strickaktionen beschränken sich ja weitestgehend auf Socken
als ich aber auf diesen Link gestoßen bin, konnte ich nicht widerstehen ... ;-)
also bin ich auf die Suche nach rotem Lace-Garn gegangen und bin am Zauberball von Schoppel hängengeblieben
das Garn reichte für 22 der 24 Muster – ich hab die letzten beiden einfach weggelassen ...
er ist trotzdem lang genug – ca. 1,80 m
und federleicht ... ;-)
leider war im Knäuel ein Knoten *grmpf* und der ist auch die Ursache für den etwas seltsamen Farbwechsel auf der einen Seite .......


ich hab ihn nach dem aufspannen nur nass gemacht und trocknen lassen – beim drapieren fürs Foto fing er dann schon an, sich wieder zusammenzuziehen und einzurollen – womöglich muss ich da doch noch mal mit dämpfen ran ...
obwohl ich das eigentlich vermeiden wollte, weil ich nicht weiß, wie das Garn darauf reagiert ...
hat vielleicht jemand von euch Erfahrung damit ?
die Zusammensetzung des Zauberballs ist 75% Schurwolle / 25% Polyamid

Kommentare:

  1. Der ist wunderschön! Meiner ist noch immer in der Mache ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Brigitte,
    irgendwann rollen sich Schals und Tücher schon ein, aber eigentlich nicht so schnell. Mein Adventskalenderschal lässt sich nach dem Tragen ganz einfach glatt streichen.
    Ich vermute, du hast erst gespannt und dann angefeuchtet.
    Ich mache es so: Ich wasche das Teil im Handwaschbecken mit lauwarmem Wasser und mildem Haarshampoo, spüle es gut aus, und trockne es vorsichtig in einem Frotteehandtuch, bis kein Wasser mehr austropft. Dann spanne ich und lasse bei Zimmertemperatur einfach trocknen. Und dann ist er wunderschön und rollt sich auch nicht so schnell. Versuch es doch mal.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Dein Schal ist wunderschön geworden! Der Musterwechsel ist eine gute Idee. Leider habe ich meinen "Zauberball" schon in der letzten Woche mit einem durchgehenden Lochmuster zu einem Schal verarbeitet (Farbrichtung ungefährt so wie deine, nur insgesamt dunkler), sonst hätte ich das jetzt auch so gemacht.
    Ich war nach dem Stricken nicht so vorsichtig wie du und bin gleich ohne Anfeuchten, Spannen usw. mit dem Dampfbügeleisen drüber gegangen und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Der Schal ist wirklich federleicht und trägt sich sehr angenehm und rollt sich nur an den Außenrändern minimal ein.
    Ich hatte übrigens auch einen Knoten im Knäuel und dazu war der Faden an 3 Stellen so dick (zu locker versponnen) dass ich diese Fadenstücke leider herausreißen musste.

    Ganz liebe Grüße

    Sticheline

    AntwortenLöschen
  4. Der Schal ist sehr schön. Tolles Muster! Und der Farbfehler fällt nicht so besonders auf.

    Lieben Gruß, Anna

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Schal in genau meinen Farben. Mustermix ist eine tolle Idee für soetwas. LG, Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Uiuiuiiiiii..... das ist ein Traum von Schal. Super!

    Du werkelst sehr schöne Sachen.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  7. Super Teil!

    Reicht dafür ein Knäul Zauberball oder Sockenwolle? Und gab es die Anleitung denn auch ohne Wolle??

    Würde mich freuen, wenn du meine Fragen klären kannst, denn so ein 'Nichts' würde mir auch gefallen....

    Gruß Gabi

    AntwortenLöschen
  8. @Gabi: die Anleitung war ein Adventskalender - und es gab sie im Dezember 2009 als häppchenweisen Download
    inzwischen ist sie dort nur noch käuflich zu erwerben und soweit ich das verstanden habe, nur als Komplettpackung incl. Garn.
    1 Kn. Zauberball Lacegarn reichte für 22 Muster

    @alle: vielen Dank für die Tipps zum spannen und waschen, die ich erhalten habe

    AntwortenLöschen
  9. Schade, tja, wer zu spät kommt, den bestraft das Leben... aber ich hatte vor Weihnachten absolut keine Zeit für Strickereien.
    Trotzdem danke für die Info!

    Gruß Gabi

    AntwortenLöschen

danke, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen - und danke für deinen Kommentar
ich versuche, möglichst alle Kommentare per Mail zu beantworten - wenn du allerdings nirgends eine Mail-Adresse hinterlegt hast, tu ich mich schwer damit ...

meistgeklickt in den letzten Tagen