Sonntag, 22. August 2010

"Anna"

ein Entwurf von B.Freyer, der in der Zeitschrift Anna 09/10 erschienen ist -
deshalb der Name ;-)


so ganz zufrieden bin ich nicht - das hat aber nichts mit dem Muster zu tun,
sondern mit dem Garn ...
gestrickt, gebadet, aufgespannt, getrocknet ....
bis dahin war noch alles im grünen Bereich
aber als ich die Stecknadeln rausgezogen habe,
hat das Garn ein Eigenleben entwickelt und das Tuch hat sich verzogen
und die Spitzen haben sich total verdreht ... *grmpf*
ich denke, wenn man das Tuch um hat, sieht das kein Mensch ...
aber geärgert hab ich mich trotzdem .........

Nachtrag: Anna ist in die Schweiz umgezogen und wird sich dort bei ihrer neuen Besitzerin hoffentlich nicht mehr ganz so eigenwillig aufführen ... ;-))

Kommentare:

  1. Deine Anna ist wunderschön geworden und auf dem Bild kann ich gar nix von dem Eigenleben erkennen :)

    Liebe Grüße,
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Das Tuch ist wieder wunderschön. Obwohl man von dem ärgerlichen Eigenleben nichts sieht kann ich Deinen Ärger verstehen.

    AntwortenLöschen
  3. Toll, Deine Anna. Wie schaffst Du es nur, diese Tücher so schnell zu stricken. Da kann ich nur staunen und bewundern.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Ein wunderschönes Tuch hast Du da gezaubert, tolles Muster.
    Soetwas hätte mich auch gefuchst, aber auf dem Bild sieht Frau nichts davon, nimms hin.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Da hst Du mal wieder ein wunderschönes Tuch produziert!!! Ich weiß nicht, ob ich die Geduld für diese Arbeit aufbrächte. Über das Eigenleben mancher Stricksachen habe ich mich auch schon gelegentlich geärgert.
    LG, Christa

    AntwortenLöschen
  6. Dein Tuch gefällt mir ausgesprochen gut. Das Eigenleben würde mich nicht stören......

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Brigitte,
    ich finde Deine "Anna" sehr schön.
    Liebe Grüße von
    Heike

    AntwortenLöschen

danke, dass du dir die Zeit genommen hast, hier vorbeizuschauen - und danke für deinen Kommentar
ich versuche, möglichst alle Kommentare per Mail zu beantworten - wenn du allerdings nirgends eine Mail-Adresse hinterlegt hast, tu ich mich schwer damit ...

meistgeklickt in den letzten Tagen