Mittwoch, 29. August 2012

*Chaos in der Schreinerwerkstatt*


genäht aus den Resten vom *Holzwurm*

Holzstücke, Lochplatten, Hammer und Nägel, Meterstäbe,
Hasendraht, Werkzeuge - alles liegt kreuz und quer ...
dazwischen Farbkleckse und obendrauf noch jede Menge "Schnüre"
eben wie in einer chaotischen Schreinerwerkstatt ... ;-)

das ist der erste Quilt im Haus, der meinem Junior ganz alleine gehört
und weil er ein ausgesprochener GrünFan ist und der Quilt außer
ein paar winzigen Farbtupfern in den Griffen der Schraubendreher
nichts Grünes aufweist, bestand er darauf, dass zumindest ins Binding
ein kleines Stückchen grüner SchneggenStoff mit eingenäht wird ;-)


ca. 140 x 180 cm

Sonntag, 26. August 2012

Das Wochenend-Foto



schade, dass die Digi das Glitzern nicht annähernd einfangen kann ...

Sonntag, 19. August 2012

*Crazy in Red*


ich habe in den letzten Tagen die erträglichen FrühTemperaturen 
genutzt, um ein Top zum Quilt zu verwandeln, das schon seit 
April fertig hier lag ...

die Crazy-Blöcke und roten Stoffe hat mir eine Freundin 
überlassen, ich habe sie mit grau kombiniert
und herausgekommen ist das hier:


ca. 108 x 122 cm
geht als Spende an die Kellerquilter
und wie (fast) alle KellerquilterQuilts ist die Rückseite 
kuscheliges Polarfleece - diesmal in grau

Das Wochenend-Foto

ihm macht die Hitze wesentlich weniger aus als mir ... *schwitz*

Dienstag, 14. August 2012

*Ambrosia*

ein Entwurf von B.Freyer -
gestrickt aus einem Baumwoll-Tweed-Garn


Spannweite ca. 2 m
wegverschenkt ...
ein zweites Exemplar für mich ist schon in Arbeit

Sonntag, 5. August 2012

*Der Nuller*

entstanden ist dieser Quilt aus einer Scrap-Tüte von den Kellerquiltern -
Katja hat mir eine Sammlung 5"-Scraps geschickt 
und mein erster Gedanke beim auspacken war:
da näh ich einen Flic-Flac draus
also hab ich angefangen, die Scraps zusammenzunähen -
irgendwann hingen (12x) 16-Patches an meiner Wand ...
dann hab ich das rechnen angefangen und festgestellt, 
dass durch den Verschnitt fürs Flic-Flac-Muster am Schluss kein Quilt,
sondern nur ein Quiltchen rauskommen würde ...
also musste ich mir was einfallen lassen ... 
Blöcke genommen ... zerschnitten ... hin- und hergepuzzelt ... 
und alles wieder zusammengenäht ...


und warum heißt der Quilt jetzt "Der Nuller" ??
ganz einfach:
ich habe die Entstehung fotografisch dokumentiert, 
daraus eine Anleitung gebastelt und diese anlässlich 
meines runden Geburtstages den Quiltfriends als Mystery geschenkt
es ist interessant zu verfolgen, mit welchen Stoffen, 
Farben und Variationen die Anleitung umgesetzt wurde/wird ...

ich selbst habe noch 2 weitere Tops nach demselben Prinzip genäht - 
die gibt es hier zu sehen, wenn aus ihnen richtige Quilts geworden sind ... ;-)

Mittwoch, 1. August 2012

Baustellen-Bericht Juli

geplant: 31 Tage = 7,75 Häuser
gebaut: 8 Häuser
bisherige Dorfgröße: 58 Häuser

meistgeklickt in den letzten Tagen